Klang ist das Transportmittel von Energien. Klang, Stimme und Töne nutzen wir als Türöffner für unsere Chakren, für unsere Seele. Lerne mit mir, deine eigene Stimme zu hören und als solchen Türöffner zu nutzen. Für jede Situation, für jeden Kummer, für jedes Glück gibt es ein Mantra, welches du „chanten“ kannst - so nennt man es, wenn wir Mantren in einem immer ähnlichen Ton singend wiederholen. Mein Mantra begleitet mich viele Jahre schon. Es kommt mir unwillkürlich in den Sinn, wenn Angst, Zweifel oder Not mich ablenken, und erinnert mich daran, wieviel mehr ich bin. Lass uns zusammen dein Mantra finden!
Wir chanten und nutzen Klang, um den Geist zu beruhigen und dadurch in eine tiefe Meditation zu gelangen. Später, eine Stufe weiter, können wir lernen, Meditation in Stille zu praktizieren. Dies ist meist schwieriger, da unser Geist uns immer wieder von dem abzulenken versucht, was in uns ist. Sei gespannt, was du jenseits dieser Ablenkung über dich und deine inneren Schätze erfahren kannst. Auch als Weg, um zu erkennen, was wir nicht sehen wollen, zu erkennen, wo jener Schmerz vergraben liegt, der uns unbewusst am Weitergehen hindert, ist Meditation wertvoll und langfristig einsetzbar.