Du hast Ängste, die du nicht verstehen kannst? Du fühlst dich fremdbestimmt in deinen Entscheidungen? Du hast Menschen verloren und denkst, du wirst verrückt, weil du ihre Anwesenheit noch spürst?

In der Ahnenarbeit gehen wir davon aus, dass alles miteinander verbunden ist und Energien durch Zeit und Raum hinweg überdauern. Daraus ergibt sich die Vorstellung, dass Menschen zwar sterben, aber ihre Energie durchaus noch hier bleiben kann. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. So kann zum Beispiel die Liebe eine Seele an diesen Planeten binden. Vielleicht, weil ihre Kinder ihr Sorgen machen, oder sie überzeugt ist, dass der Partner ohne sie nicht klar kommt. Aber auch die Negativität kann einen verstorbenen Menschen an der Weiterreise ins Licht hindern. So kann es etwa sein, dass wir, die hier in unserem Leben versuchen, bestmöglichst auf unseren Wegen zu schreiten, plötzlich die Oma bei uns haben, die ihre Kriegssorgen oder ihren Hass auf uns überträgt, eventuell sogar Missbrauchserfahrungen oder Vorsorgepanik. Wenn wir solch alte Energien mit uns herumtragen, verstehen wir oft nicht, was sie bedeuten.

In der Ahnenarbeit fördern wir dieses Verständnis und lenken unseren Blick darauf, wo wir herkommen, wer aus unserer Ahnenreihe was erlebt hat und wie gestorben ist, wem wir ähneln. Welche alten Konflikte sind noch zu lösen? Wen habe ich vielleicht nie gehen gelassen?

Nach yogischer Auffassung löst du einen Konflikt aus deiner Ahnenreihe nicht nur für dich allein, sondern gleich für ganze sieben Generationen mit. Das motiviert doch, hinzuschauen, oder?

Wie wir arbeiten könnten:

  • Wir bedienen uns geführter Meditation, um zu Erkenntnis zu gelangen.
  • Wir erlernen Rituale, die eingesetzt werden, um loszulassen, was nicht zu uns gehört.
  • Wir wenden Übungsreihen aus dem Kundalini Yoga an, um Ahnen loszulassen.
  • Wir reinigen unsere Chakren und halten unsere Energie im Fluss.
  • Wir lernen Räucherungen kennen und praktizieren sie.
  • Wir wählen Heilsteine als Begleiter.
  • Wir finden unser Krafttier in einer schamanischen Seelenreise.
  • Wir bewahren Leichtigkeit in unserem Körper und setzen dazu gute und genau auf dich abgestimmte Körperarbeit, sowie bewusste Ernährung ein.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, dich zu unterstützen und nicht auf alle müssen wir zurückgreifen. Welche für dich die richtige ist, finden wir gemeinsam heraus.